Der Spirit des Gelübdes - Amida Shu Podcast 99 (German Translation)

Dies ist Podcast 99. Als ich im April damit begann, diese Podcasts zu machen, hätte ich sicherlich nicht erwartet, dass wir diese Zahl erreichen würden. Es war nicht von vornherein geplant, 100 Podcasts zu produzieren, und doch ist genau dies geschehen; und ich denke, dies ist gewissermaßen ein Beispiel dafür, wie wir meistens vorgehen. Kürzlich haben wir begonnen, über Grundsätze und Gelübde zu sprechen, die Gelübde des Dharmakara, die Zehn Mahayana-Grundsätze und so weiter.

Einige von uns denken darüber nach, ob wir die Gelübde ablegen oder einen solchen Weg beginnen wollen, vielleicht beim kommenden Bodhi-Retreat. Das liegt also im Moment in der Luft; und meiner Meinung nach ist es wichtig zu verstehen, dass es hierbei um den Spirit geht. Grundsätze sind nicht eine Art juristisches Dokument, sie sind keine Sachen, bei denen um das Kleingedruckte geschachert wird oder bei denen man sich auf genaue Details festlegen muss usw.

Bei Grundsätzen, Gelübden oder Gebeten geht es darum, den wahren Spirit zu begreifen, denn das ist es, was wirklich zählt. Was zählt, ist in deinem Herzen, und nicht, was im Kleingedruckten steht.

Ich kann ein Beispiel nennen: Unter den Grundsätzen, denen ich folge, gibt es zum Beispiel den Regel, die Sangha nicht in Anwesenheit von Nichtmitgliedern der Sangha zu kritisieren, und da sagte jemand zu mir: "Bedeutet das, wenn es wegen einer schrecklichen Tat in der Sangha eine polizeiliche Untersuchung gäbe, dass du nicht kooperieren würdest, weil die Polizei nicht Teil der Sangha ist?" Nun, nein, das bedeutet es überhaupt nicht. Darum geht es auch nicht. Das ist überhaupt nicht der Spirit des Grundsatzes. Der Spirit dieses speziellen Grundsatzes ähnelt eher einer Ehe. Man kritisiert seinen Ehepartner nicht in der Öffentlichkeit, und wenn man es tut, kann man nicht erwarten, eine glückliche, langanhaltende Ehe zu führen.

Es ist also wichtig, nicht die Details, sondern den Spirit zu erfassen.

Ebenso hatte ich keinen detaillierten Plan, 99 Podcasts zu produzieren, aber man kann sagen, ich habe ein Gelübde in meinem Herzen; und es ist recht interessant, sich immer wieder zu fragen: Was ist das eigentliche Gelübde?

Was ist das Gelübde, das du tatsächlich in deinem Herzen hast? Ganz abgesehen von den formellen Gelübden oder Grundsätzen, zu denen du dich in einer Zeremonie bekannt hast, die eine Art äußere Erklärung sind, so wie (ich benutze hier erneut die Illustration der Ehe), wenn du jemanden heiratest, du bestimmte Dinge vor einem Priester sagst und so weiter, doch was ist die wirkliche Absicht in deinem Herzen? Was ist die wirkliche Liebe in Ihrem Herzen? Das ist es, was zählt.

Manchmal ist es also eine gute spirituelle Praxis, sich anzusehen, was ist dein Gelübde? Was ist wirklich dein persönliches Gelübde, verstehst du?

Und wenn ich versuche, meinen eigenen Fall in Worte zu fassen, so ist es meine tiefe Absicht, die spirituelle Entwicklung meiner Schüler zu unterstützen, zu begleiten und zu fördern, ihnen zu helfen, auf die für sie richtige Weise zu wachsen, und es ist jedes Mal anders, es ist bei jedem Menschen unterschiedlich... Und das zweite ist, den Dharma zu verbreiten; und auch hier noch einmal: was bedeutet das? Es ist je nach den verschiedenen Umständen anders. Manchmal bedeutet es vielleicht, 99 Podcasts zu produzieren... Und drittens natürlich, den Dharma in meinem eigenen Leben in die Praxis umzusetzen.

Also, man kann dies wie die drei Beine eines Stativs betrachten und auf diese Weise über das Gelübde nachdenken, das in meinem Herzen ist. Doch ist natürlich das Gelübde, das wirklich in meinem Herzen liegt, sehr schwer in Worte zu fassen, aber das gibt ihm immerhin einen gewissen Ausdruck.

Und manchmal manifestiert es sich als eine Serie von 99 Podcasts, aber wenn das geschieht, bin ich genauso überrascht wie jeder andere auch.

Namo Amida Bu
Thank you very much

Dharmavidya
David

Views: 9

Events

ITZI Conference 2019

Subscribe to ITZI Conference Newsletter

* indicates required

Blog Posts

Night Sky

Posted by Tineke Osterloh on November 19, 2020 at 0:20 0 Comments

Gentleness

Posted by Tineke Osterloh on November 17, 2020 at 21:11 0 Comments

© 2020   Created by David Brazier.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service