How do we proceed? (German translation)

FRAGE: Lieber Dharmavidya, ich habe gerade deinen Text über Reue gelesen. Wie immer, weißt du genau, wie du mein Herz erreichen kannst! Reue wird in der Tat aus Ehrlichkeit geboren. Es ist so befreiend, unsere Bombu-Wirklichkeit zuzulassen. Ich bin jedoch in der Zwickmühle zwischen Selbstkraft und Anderer Kraft (other power) verfangen. Wie können wir weiter vorgehen, wenn wir unseren Bombu-Zustand akzeptieren? Bemühen wir uns weiterhin, obwohl wir wissen, dass wir es nie "perfekt" hinbekommen können? Für manche passt das Bombu-Paradigma nicht zu der Indoktrination, dass wir uns aus eigener Kraft hochrappeln müssen ("Bootstrapping"). Wie hast du unsere ewige Gratwanderung überwunden?
Namo Amida Bu, Steve


KURZE ANTWORT: Wenn wir unseren Bombu-Zustand wirklich akzeptieren, wissen wir, was zu tun ist.

LÄNGERE ANTWORT: Als Bombu frage ich nicht: "Was kann ich für das Universum tun?", und noch weniger: "Was wird das Universum für mich tun?", sondern vielmehr: "Was verlangt die Realität heute von mir?" Das ist nicht anders als wenn Zen-Meister Dogen sagt, dass das erleuchtete Leben von den verschiedenen Umständen des Alltags diktiert wird. Wirkliche Akzeptanz der Nicht-Selbst-Kraft bedeutet, (1) selbstverherrlichende Vorstellungen darüber aufzugeben, was man werden wird oder welche spirituellen Errungenschaften man erreichen wird, (2) zu wissen, dass die Buddhas einem alle Erkenntnisse und jede Form des Erwachens schenken werden, die man tatsächlich braucht - sofern man ihnen nur aus dem Weg geht und ihnen halbwegs eine Chance dazu gibt, und (3) in der Zwischenzeit auf der Grundlage von Glauben oder Einsicht zu handeln, soweit man sie bereits hat.

Dieser letzte Schritt erscheint einfach, erfordert aber tatsächlich großen Mut. Seine Bombu-Natur zu akzeptieren, ist ein großer Schritt nach unten, eine große Erleichterung, aber auch ein Loslassen von Ausreden. "So wie du bist" bedeutet, dass die Buddhas bereits bei dir sind. Ob ich heute einen Sterbenden beraten, die Wäsche waschen, nach Peru reisen oder den Garten umgraben muss, das alles ist heilige Arbeit. Alles Namo Amida Bu. Es ist eine heilige Arbeit, und deshalb bin ich ihrer nicht würdig, und doch muss ich es tun, um aufrichtig zu sein (getreu dem, was ich bisher weiß), und ich kann dies auch, weil die Buddhas bei mir sind und sie mir ihre Kraft verleihen. Dabei gewinne ich keinen Verdienst, ich mache nichts aus mir selbst, aber das Werk Buddhas geht weiter. "Das Leben Buddhas nimmt zu. Töte Buddha nicht" (- Keizan Zanji). Wir töten Buddha, wenn wir uns selbst größer machen, so dass unser kleines Licht, das so nah an unserem Gesicht ist, uns daran hindert, das viel größere Licht dahinter zu sehen.

Wenn wir nach einer Formel fragen, wie wir generell vorgehen sollen, bitten wir dann nicht darum, programmiert zu werden, wie eine Maschine? Und ist eine Maschine nicht ein totes Ding? Wenn wir lebendig sind, gehen wir tatsächlich Tag für Tag, Schritt für Schritt vor. Jeder der "verschiedenen Umstände" kommt auf uns zu und wir reagieren. Wir reagieren, so gut wir können. Wenn wir als Bombu-Wesen reagieren, nutzen wir die Umstände nicht als Mittel, uns zu verstecken. Wir sind einfach, was wir sind.

Mitunter ist unsere Reaktion so, dass wir hinterher Reue empfinden. Manchmal Freude. Alle möglichen Sachen. Doch jedes dieser Dinge ist Namo Amida Bu, und Namo Amida Bu ist sowohl "bitte" als auch "danke"... bitte zeige mir den Weg, danke, dass du meine Hand hältst. Wenn man diese Art von Glauben hat, dann sucht man nicht nach "einem Weg, um etwas zu erreichen" - in unserer religiösen Versammlungen treffen wir uns, um das Dharma zu feiern, das bereits in unserer Mitte ist, die Gelübde, die bereits abgelegt wurden, die Buddhas, die uns bereits lieben, und alle fühlenden Wesen, so wie sie sind. Das freut mich so. Namo Amida Bu.

Dharmavidya
David

Views: 19

Replies to This Discussion

RSS

MAILING LIST

Subscribe to Global Sangha mailing list

Powered by EmailOctopus

Blog Posts

Thatcher Woods

Posted by Robert Joshin Althouse on March 3, 2021 at 2:04 0 Comments

Bodhisattva's Stamina

Posted by Tineke Osterloh on March 2, 2021 at 6:58 0 Comments

Thatcher Woods

Posted by Robert Joshin Althouse on February 26, 2021 at 22:52 0 Comments

Thatcher Woods

Posted by Robert Joshin Althouse on February 26, 2021 at 22:51 0 Comments

© 2021   Created by David Brazier.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service